Europäische Räucherkunde

Diesen Lehrgang haben wir entwickelt, um die europäischen Räucherstoffe und Räucherzubereitungen in ihrer enormen Bandbreite zu vermitteln.

Zur Zeit beginnt kein neuer Lehrgang; InteressentInnen können sich gerne auf eine Warteliste setzten lassen.

aus den NÖN: Rauchzeichen

Rückmeldungen von Teilnehmer*innen unserer Räucher-Veranstaltungen:

Es war mehr als informativ und ich habe sehr viel über einheimische Pflanzen zum Räuchern gelernt. Danke!!“ Evelyne

Das war gerade WUNDERSCHÖN, so detailliert über die einzelnen Pflanzen zu hören und sehen… Toll!! Viel gelernt!“ Martina

EUROPÄISCHE RÄUCHERKUNDE

Der Lehrgang Europäische Räucherkunde bietet einen Überblick über das vielfältige europäische Räucherwissen. Der Schwerpunkt liegt auf der Schulung der Sinneswahrnehmung, dem Kennenlernen und Erkennen der Räucherkräuter sowie der praktischen Herstellung von Räuchermischungen. Die Lehrgangstermine sind nicht zufällig gewählt: Es handelt sich um traditionelle Übergangszeiten im Jahreslauf wie z.B. Sommersonnwende oder Wintersonnwende. Diese Übergangszeiten verstehe ich nicht als Einzeltage, sondern als Zeiträume. Anhand dieser Übergangszeiten besprechen und „verkosten“ wir wichtige Räucherkräuter Europas.

Wir erleben den Jahreslauf bewusst und lassen uns in der Lehrgangsgruppe von den Räucherpflanzen durch die Übergangszeiten begleiten.

Was ist der Inhalt des Lehrgang?

  • Acht Module: jeweils Fr 14:00 – 20:00 Uhr
  • Überblick über die wichtigsten Räucherkräuter Mitteleuropas
  • Kennenlernen und sensorisches Erleben der unterschiedlichen Räucherstoffe
  • Herstellung von Räucherungen und Räuchermischungen (z.B. Kegel, Stäbchen, Smudge-Sticks, …). Kennenlernen alter Räucher-Rezepturen.
  • Verwendung von Räucherungen in Ritualen: Zu jedem Jahrestag feiern wir ein gemeinsames Ritual (Zeitdauer inklusive Vorbereitungen: etwa bis zu einer Stunde des Kurstages). Es ist auch möglich, an diesem beobachtend teilzunehmen. Im Vorfeld jedes Seminartags bespreche ich mit den Teilnehmer*innen den Rahmen des Rituals und sammle die einzelnen Bedürfnisse der Teilnehmer*innen, was es beinhalten soll und wie sie dazu beitragen möchten. (Alles ist möglich: Gedichte, Gebete, Tanz, Gesang ,…)
  • Kräuterwanderungen zum Kennenlernen der regionalen Räucherkräuter – nach Möglichkeit Beobachtung der Räucherpflanzen im Jahreslauf (auf unserem Bio-Hof und seiner Umgebung)
  • Lehrgangsmappe mit Skriptum
  • Herstellung von acht einfachen vegetarischen Räucher-Kräuter-Mittagsjausen auf Basis von Nudeln oder Erdäpfeln (Kräutersalz, Pesto, Kräuterbutter, Kräutersuppe).
  • Alle Lehrgangsteilnehmer*nnen erhalten die wichtigsten besprochenen Räucherstoffe der einzelnen Module und praktische Utensilien zum Räuchern. Selbständige Erarbeitung einer Abschlussarbeit samt Abschlusspräsentation (mit Praxisteil)
  • Möglichkeit der Erforschung der natürlichen Umgebung des eigenen Wohnortes und Auflistung der gefundenen Räucherkräuter in einem Herbarium
  • Für das Diplom ist der Besuch von 80 Prozent der Lehrgangseinheiten erforderlich

Zielgruppe:   Wildkräuter-Praktiker*innen, Aromatherapeut*innen, TEH-Praktiker*nnen, Kräuterpädagog*innen, Pädagog*innen; alle Menschen, die das Räucher – Wissen in ihren Alltag integrieren wollen.

Weitere Informationen und Anmeldung bei Angelika Gruber: 0650 99 44 584 // angelika@wildwurzelwerk.at

Begrenzte Teilnehmer*nnenzahl;  Vergabe der Plätze nach Eingang der Lehrgangsgebühr.

Nach Maßgabe freier Plätze gibt es auch die Möglichkeit, Einzelmodule zu buchen. Ob Plätze für Einzeltage vorhanden sind, entscheidet sich 2 Wochen vor Beginn des Lehrgangs (Wer den gesamten Lehrgang bucht, hat Vorrang bei der Anmeldung). Es gibt eine Höchstgrenze von 10 Teilnehmer*innen.

Preise für Einzelbuchung von Modulen nach Maßgabe freier Plätze siehe unten.

Lehrgangskosten (inklusive aller Unterlagen, Materialien und Räucherstoffe): €1010

Im Preis sind an Räucherstoffen inkludiert:

  • die Räucherstoffe, die wir während des Kurses verwenden und zu Produkten verarbeiten (zum Mitnehmen)
  • die wichtigsten besprochenen Räucherstoffe jedes Seminars, die für alle Teilnehmerinnen als 8 Modul-Boxen zusammengestellt werden.

Frühbucher (bei Anmeldung bis zum 24.12.2023 und Überweisung bis Dreikönig 2024: €969

Einzelbuchung (nach Maßgabe freier Plätze): €146/Modul

Dreier-Buchung (Buchung von 3 Modulen nach Maßgabe freier Plätze): €390

Ermäßigung auf Anfrage für Menschen in sozialen Notlagen.

Assistentenplatz mit Vor- und Nachbereitungshilfe zum reduzierten Preis möglich (ab einer Teilnehmer*innenzahl von 8 Personen).