Basislehrgang Frühjahr 2020

Mit allen Sinnen wild genießen

JETZT ANMELDEN und teil der kleingruppe werden – für 4-10 TeilnehmerInnen. 6 PLätze sind aktuell noch frei.
Die nächsten infoabende zum 4. Wildkräuterlehrgang mit Start MÄRZ 2020:

Freitag, 13.12.2019, 18:15 bis 19:15 Uhr

Freitag, 24.1.2020, 18:15 bis 19:15 Uhr

Freitag, 21.2.2020, 18:15 bis 19:15 Uhr

TERMINE:

21. März 2020 FRÜHE ERNTE  – 18. April ZART&FRISCH – 16. Mai GRÜNE FÜLLE – 27. Juni ZEIT DER DÜFTE – 15. August SOMMERWIESEN – 24.Oktober 2020 WILDFRUCHT-ERNTE – 14. November WURZEL&RAUCH – 13. Februar 2021 KNOSPEN-GENUSS

Wildkräuter-Rezepte für die Hausapotheke: Artikel über Wildkräuter am wildwurzelwerk in der Sommer-Ausgabe von NATURLUST 

LAUFENDE TERMINE:

ACHTUNG: Es sind noch Plätze frei für den Knospen-Genuss Ersatz-Termin am Sonntag, den 8. März 2020! Bei Interesse bitte melden!

 3. Wildkräuterlehrgang:

30.3.19 FRÜHE ERNTE- 4.5.19 ZART&FRISCH - 8.6.19 GRÜNE FÜLLE - 17.8.19 SOMMERWIESEN 21.9.19 ZEIT DER DÜFTE 26.10.19  WILDFRUCHT-ERNTE - 30.11.18 WURZELZEIT - 29.2.20 KNOSPEN-GENUSS

 

Kurzbeschreibung des Lehrgangs: 

Am Fuß des Naturparks Hohe Wand, wo unser kleiner Bio-Bauernhof liegt, tauchen wir mit allen Sinnen in die Welt der Wildkräuter ein.

  • Wir erleben die Wildpflanzen-Vielfalt mit allen Sinnen und lernen die wichtigsten nutzbaren Pflanzen genauer kennen.
  • Wir veredeln die Wildkräuter im Tannenblockhaus und in den hofeigenen Verarbeitungsräumen.
  • In der Kleingruppe gibt es individuelle Betreuung während des gesamten Lehrgangs.

So entsteht ein solides und praxisnahes Grundwissen unserer nutzbaren Wildpflanzen.

Der Lehrgang bietet neben dem erlernten Wissen:
  • einen Schatz selbst hergestellter Wildkräuter-Produkte, die etwa dem Wert der Lehrgangsgebühr entsprechen
  • eine ganz persönlicher Wildkräuter-Workshop 1:1 am eigenen, im Alltag nutzbaren Wildkräuter-Platz (eigener Garten, Wohnumgebung,…)
  • frisch gesammelte und gemeinsam gekochte Wildkräuter-Mittagessen
  • ein Herbarium sowie eine Lehrgangsmappe mit weitergehenden Infos
  • das Abschluß-Diplom als Wildkräuter-Praktikerin

Die 8 Themen:  Aufbruch – zart&frisch – grüne Fülle – Zeit der Düfte –Kräuterwiesen – Wildfrucht-Ernte – Wurzelzeit – Genuß

WELCHER ROTE FADEN ZIEHT SICH DURCH DEN LEHRGANG?
  • individuelle Beschäftigung mit der Wildpflanzen-Vielfalt
  • wir erleben die Pflanzen mit allen Sinnen
  • intensive Kommunikation in der Kleingruppe

So entsteht ein solides praxisnahes Grundwissen über unsere nutzbaren Wildpflanzen.

DIE LEHRGANGSKOSTEN BEINHALTEN:

  • ein persönliches Wildkräuter-Meeting mit Tipps rund um den eigenen, im Alltag nutzbaren Wildkräuter-Platz (eigener Garten, Wohnumgebung…) nach abgeschlossenem Lehrgang im Wert von 150€
  • 8 frisch gesammelte und gemeinsam gekochte Wildkräuter-Mittagessen
  • ein Herbarium
  •  ein Schatz selbst hergestellter Wildkräuter-Produkte
  • Lehrgangsmappe mit Materialien zu den bearbeiteten Themen

Der Wert der selbst hergestellten Schätze entspricht den Lehrgangs-Kosten.

Beispiel für selbst hergestellte Schätze im Lauf eines Lehrgangs: 
  • Cremes, Salben, Gels, Balsame, Deodorants, Raumspray, Naturparfum
  • Wildkräuterhydrolate aus Wasserdampf-Destillation
  • Tinktur
  • Wildkräuterweine und Wildkräuter-Bitter sowie Met
  •  kaltgerührte Bio-Wildkräuter-Seife aus regionalen Zutaten
  • handgeformte Räucherkegel sowie selbstgebundene Räucherbündel
  •  milchsauer fermentierte Wildkräuter-Spezialitäten
  • Sirupe, Wildkräuter-Honig, Wildkräuter-Zuckerverreibung
  • Chutney, Marmelade und Wildobst-Konfekt
  • Kräutersalze und  Kräutertees
  • 8 frische Gourmet Wildkräuter-Mittagessen
Kosten des 4. Lehrgangs

Diese verstehen sich inklusive aller Materialien, Zutaten und Unterlagen: €810 / Frühbucher-Preis bei Überweisung des Kursbeitrags bis 6 Wochen vor Lehrgangsbeginn: €760 / bei Ratenzahlung: 3 Raten zu je €288 vor dem 1., 4. und 6. Lehrgang.

DER lehrgangsPlatz ist gesichert durch die Einzahlung der Lehrgangskosten bzw. der ANMELDegebühr von €65. Gültig ist die schriftliche anmeldung per e-mail. anmeldung bis 6 wochen vor Lehrgangsstart.

Versäumte Lehrgangstermine können im nächsten Lehrgang bzw. im parallel laufenden Lehrgang nachgeholt werden. Näheres beim Infoabend oder auf Anfrage.

Ermäßigung auf Anfrage für Menschen in sozialen Notlagen.